Jugendmarketing – Agentur mit Herz

Jugendmarketing ist eine komplexe Disziplin. Besonders in der Nachwuchsgewinnung und im Produktmarketing benötigt man sehr viel Fingerspitzengefühl. Als Agentur für Jugendkommunikation erstellen wir Ihre Kampagnen, planen Ihre Medien und sind kreativ für Sie tätig. Inhouse und mit jahrelanger Erfahrung.

 

Jetzt Ihre Anfrage an uns senden oder anrufen unter 0351/315 40 520


Definition und Grundlagen

Werbung für die junge Zielgruppe (Youth Communications) hat sich in den letzten Jahren enorm gewandelt. Bedingt durch die neuen Technologien und das veränderte Nutzungsverhalten von digitalen Inhalten, versteht sich Werbung für Jugendliche mittlerweile nicht mehr als reines Anzeigenmarketing. Weder im digitalen Bereich noch im klassischen Printmarkt.

Um zu verstehen, wie erfolgreiche Werbung für Kinder und Jugendliche geht, sollte man die Zielgruppen (z. B. Digital Natives) zuerst kennenlernen. Auch die wichtigen aktuellen Themen und Trends sollte man kennen. Eine klare Abgrenzung gegenüber dem Kindermarketing und damit einer ganz anderen Zielgruppe ist ebenso wichtig.

 

Ein Kurzüberblick

 

Jugendliche sind im Internet. Und zwar immer. Sei es über den Laptop oder PC oder eben über das Smartphone. Wir kennen die richtigen Plattformen und Portale und vermeiden kostenintensive Fehleinkäufe im Jugendmarketing.Junge Erwachsene sind in sozialen Netzwerken. Hingegen aller beschworener Trends und Studien sind Kinder und junge Zielgruppen noch immer sehr aktiv in sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram. Dabei ändern sich die Communities aber mittlerweile sehr schnell. Wir kennen uns in sozialen Netzwerken aus und wissen um die Trends.TV bestimmt die Freizeit. Die liebste Freizeitbeschäftigung von jungen Leuten bleibt der Fernseher. Kooperationen mit großen TV-Sendern sind unsere Stärke. Wir wissen jedoch auch um die Kraft des Hörfunks. Ganz besonders Jugendsender spielen nach wie vor eine wichtige Rolle.Mobiles Internet ist nicht nur ein Trend. Immer mehr Jugendliche greifen mobil auf Inhalte zu. Wir widmen uns dieser Änderung des Nutzungsverhaltens und haben Strategien und Ideen im Mobile-Marketing für junge Menschen entwickelt.Durchschnittlich 3 Stunden verbringen Jugendliche im Netz. Mehr als 50% der Zeit investieren Sie dabei in Streaming-Portale wie YouTube. Durch gezielte Kampagnen und erfolgreiches Product-Placement erreichen wir Millionen von jungen Streaming-Fans.Junge Leute sind naturgemäß sehr unbeschwert. Auf Partys wird das Leben gefeiert und an ruhigen Abenden kommt die Konsole zum Einsatz. Dieses Wissen ermöglicht eine Vielzahl von eher unbekannten Werbewegen. Wir setzen auch auf diese Lebensbereiche, um Spiel und Spaß in der non-digitalen Welt zu erreichen.Schule ist Pflicht. Bei vielen Schülern ist der tägliche Gang in die Schule nicht wirklich beliebt, dennoch ist diese Bildungseinrichtung ein wichtiger Baustein im Leben. Wir vermarkten über 24.000 Schulen und erreichen somit 7,2 Mio. Schüler. Direkt.Bildungskommunikation gehört zu unseren Stärken. Wir entwickeln Bildungsprojekte und vermitteln dieses Wissen ganz spielerisch und unkompliziert an Jugendliche. Dabei nutzen wir unser Lehrernetzwerk und lassen Schüler selbst aktiv werden.

 

Gute Werbung für Jugendliche

Die jugendliche Zielgruppe lässt sich nicht mit einigen Sätzen einteilen. Durch unzählige Subkulturen, unterschiedliche Mediennutzung, verschiedene soziodemografischen Bildungsschichten und auch Interessengebiete sind junge Menschen schwer in Schubladen einzuteilen. Besonders bei Jugendkampagnen stellt man sich hier einer größeren Herausforderung. Auch wenn wir keine pauschale Antwort geben können, lassen sich zumindest einige Trends erkennen, die man nutzen kann. Hier aufgeführt findet man nun einige Schritte und Handlungsempfehlungen, um eine gute Kampagne entwickeln zu können.

 

Analyse

Bevor wir eine Kampagne starten analysieren wir die junge Zielgruppe. So entwickeln wir zum Beispiel in der Nachwuchsgewinnung Recrutainment-Maßnahmen. Uns ist eine effiziente und wirksame Arbeit sehr wichtig. Aus diesem Grund werden alle Projekte im Jugendmarketing im Vorfeld ausführlich analysiert und die Kundenbedürfnisse dokumentiert. Unser Team weiß zu jeder Zeit, was die Ziele des Projekts sind und welche Wünsche und Bedürfnisse unser Kunde hat. Wir stellen uns dazu drei grobe Kernfragen:

 

Welche Altersgruppe ist relevant?

Hier sollte man sich eine klare Altersspanne setzen. Ist die eigene Kernzielgruppe eher 12–14 Jahre alt oder doch schon 17–19 Jahre? Generation Z ist anspruchsvoll. Anhand dieser Altersstruktur lassen sich Bildsprache und Texting dem Projekt anpassen. Auch die Auswahl der Medien wird erleichtert. Der Hintergrund ist klar: Kinder sollte man mit anderen Themen ansprechen als Heranwachsende oder junge Erwachsene.

 

Welche Hobbies hat die Zielgruppe?

Diese Frage zielt besonders auf die Interessengebiete der Jugendlichen ab. Man sollte versuchen herauszufinden, wo (digital und offline) sich die jungen Leute aufhalten. Zusätzlich empfehlen wir, dass man diese Kanäle selbst probieren sollte (ja, auch Computerspiele) um zu wissen, was die Jugendlichen daran fasziniert. Das Kern-Thema einer Jugendkampagne sollte sich jedoch nicht nur auf einen Interessenbereich konzentrieren, da durch den zu starken Fokus sonst wichtige Elemente verloren gehen können. Ganz besonders im Eventmarketing sind Kenntnisse über erfolgreiche Kommunikationsmaßnahmen mit der Zielgruppe entscheidend.

 

Welches Ziel verfolgt die Kampagne?

Ist es Verkauf? Image? Oder doch Azubimarketing? Hier gilt es zu prüfen, welche Erwartungshaltung man an die Kampagne hat. Erst dann kann man vollständig einschätzen, wie intensiv man das Projekt auch bewerben muss. Dieser Punkt geht auch direkt in die Mediaplanung über. Die Auswahl der richtigen Medien spielt eine wichtige Rolle in der jugendkommunikation und trägt maßgeblich zum Erfolg bei.

 

Jugendliche als Zielgruppe für Werbung

 

Kreation und Entwicklung

Gutes Design spielt im Kinder & Jugendmarketing eine übergeordnete Rolle. Junge Menschen verbinden ein zeitgemäßes Layout sehr stark mit der Wertigkeit des Produktes. Unsere Design-Experten greifen auf jahrelange Erfahrung im Jugend-Design zurück. Wir verstehen uns dabei jedoch nicht als reine Kreativagentur für Youth Communications. All unsere Layouts und Ideen entstehen vor dem Hintergrund der bestmöglichen Umsetzbarkeit im Markt und der Passgenauigkeit des aktuellen Corporate Design unseres Kunden. Unsere Kommunikationsmaßnahmen sind zielgruppenaffin und wecken Neugierde. Wir verbinden eine kosteneffiziente Mediaschaltung mit modernen Layouts.

 

Mediaplanung und Budgetierung

Wir generieren Reichweite  crossmedial: in verschiedenen Jugendmedien, Schulen, sozialen Netzwerken und online. Im Eventmarketing nutzen wir ein breites Netzwerk. Dabei steht uns eine Fülle von Partnern und Medien zur Seite. Unsere Kampagnen werden ausschließlich in passenden Medien zu sehen sein. Durch unsere jahrelange Erfahrung wissen wir, welches Medium für welchen Adressatenkreis funktioniert. Dennoch bleiben wir am Ball: Aktuelle Trends werden von uns genauso verfolgt und getestet wie bereits bestehende Medien.

 

Controlling

Unsere Kunden behalten die Kontrolle. Mit unserer Hilfe verwirklichen wir die Projekte unserer Partner. Dabei setzen wir auf ein transparentes Controlling all unserer Projekte. Versteckte Kosten oder eine Übertretung des Budgets? Das gibt es bei uns nicht. Dafür bekommen unsere Kunden jedoch auch eine sehr umfangreiche Auswertung aller Maßnahmen und können jederzeit reagieren.

 

Influencer Marketing

Einer unserer Arbeitsschwerpunkte ist das Influencer Marketing. Über einflussreiche Multiplikatoren erreichen wir die Zielgruppe punktgenau an den richtigen Stellen. Dabei greifen wir auf ein großes Netzwerk an YouTuberInnen, Instagram-Stars oder auch Snapchattern zurück. Zusätzlich verfügen wir über langjährige Kontakte zu starken Jugendportalen, Blogs und Bildungswebseiten. Unser Ziel ist die direkte Kommunikation mit der Generation Z. Erst dadurch erreichen wir eine authentische und wirkungsvolle Basis, um die Kampagnen unserer Kunden erfolgreich zu entwickeln.

 

Wissenschaftliche Studien

Unsere Arbeit basiert auf wissenschaftlichen Studien. Dabei vertrauen wir nicht nur einer Quelle, sondern kombinieren das Knowhow vieler Studien und vieler Experten. Unser Team erweitert sein Wissen permant zu Themen wie z. B. Mediennutzung und Jugendkultur. Dabei sammeln wir nicht nur Daten & Fakten, sondern testen erlerntes Wissen direkt mit der jugendlichen Zielgruppe.

Jede Studie ermöglicht uns dabei einen neuen Enblick in die Welt der Kinder und Jugend. Unser Team versucht dabei, ein breites Spektrum an Themen zu behandeln. Wir sehen unsere Arbeit jedoch auch als Erfahrungsgeschäft. Erst durch jahrelange Betreuung von kleinen und großen Projekten wissen wir, welche Kanäle und Medien wirklich funktionieren. Dank unserem ständigen Antrieb zur Optimierung nutzen wir jedoch auch Jugendstudien, um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Dazu greifen wir unter anderen zurück auf:

  • JIM
  • Bitcom
  • JFF
  • Sinus
  • SHELL-Jugendstudie
  • IHK
  • Recruiting-Trends-Studie
  • Kongresse wie Kid On oder Iconkids & Youth
  • Aktuelle Publikationen zum Medienkonsum der 8 bis 18-jährigen

 

Unsere Angebote und Leistungen

Beratung

Jugendmarketing ist und bleibt ein spannendes Feld. Mit der richtigen Strategie, einem erfahrenen Partner und viel Kreativität lassen sich Jugendliche gezielt ansprechen. Wir entwickeln Ihre Kampagnen, sorgen für die richtige Positionierung und setzen Ihre Ideen im Markt um. Dabei vertrauen Sie einem Partner mit jahrerlanger Erfahrung, vielen Referenzen und einem maximalen Maß an Service und Transparenz.

 

 

81 votes, average: 4,72 out of 581 votes, average: 4,72 out of 581 votes, average: 4,72 out of 581 votes, average: 4,72 out of 581 votes, average: 4,72 out of 5 (81 Bewertungen, durchschnittlich: 4,72 von 5, bereits abgestimmt)
Loading...