Webdesign Agentur – Spezialisten für komplexe und kreative Internetseiten

Das World Wide Web ist für viele Branchen zu einem interessanten Markt geworden, um die eigenen Produkte und Services bekannt zu machen und zu verkaufen. Ein sehr großer Teil der Umsätze weltweit wird mittlerweile über das Internet generiert. Daher sollte bei der Gestaltung einer Webseite nichts dem Zufall überlassen werden. Hier ist eine gut strukturierte, professionelle Webdesign Agentur der Schlüssel zum Erfolg.

 

Was macht eine Webdesign Agentur?

Eine Webdesign Agentur kümmert sich um den perfekten Webauftritt von Kunden in folgenden Bereichen:

  • Konzeption einer Website
  • Design der Website
  • Realisierung der Website
  • Betreuung der Website

 

Wie arbeitet eine Webdesign Agentur?

Worauf kommt es bei der Arbeit einer Webdesign Agentur vor allem an? Im Vordergrund steht, den Webauftritt perfekt auf die Bedürfnisse des Kunden auszurichten. In einem intensiven Briefing eruieren die Mitarbeiter der Webdesign Agentur:

  • Wie die Website aufgebaut werden soll?
  • Ob das Layout und Design der Website eher klassisch, hip oder konservativ gehalten sein soll?
  • An welche Zielgruppe sich die Website richtet?
  • Welchem Zweck die Website unterliegt?
  • Ob Elemente wie ein Blog oder ein Shop eingebunden werden sollen?

 

Daraufhin machen sich die zuständigen Webdesigner an die Arbeit und erstellen ein professionelles Webdesign auf Basis von Programmiersprachen und Internettechnologien wie:

  • HTML5
  • CSS3
  • AMP-HTML

 

Dabei ist zu beachten: Für einen erfolgreichen Webauftritt sollten die Inhalte, das Design und der Schreibstil perfekt auf die Zielgruppe abgestimmt werden, die mit der Webseite angesprochen werden soll. Auch hierbei unterstützt eine gute Webdesign Agentur im ersten Schritt mit einer Zielgruppenanalyse und im nächsten mit passgenauen Inhalten. Diese sollten leicht verständlich und über eine benutzerfreundliche Seitenstruktur erreichbar sein.

 

Mobile Kundenbedürfnisse berücksichtigen

Wichtig bei dem Aufbau einer performanten Webseite ist überdies der Mobile-First-Gedanke. Was steckt dahinter? Vor ein paar Jahren war die Zahl der Suchanfragen, die im Internet über mobile Endgeräte generiert wurden, noch überschaubar. Dann trat das Smartphone seinen Siegesfeldzug an. Seitdem steigt der Webtraffic und steigt.

Doch Kunden, die sich Webseiten über die kleinen Displays anschauen, brauchen eine andere Darstellung als Kunden, die eine Homepage über den Laptop abrufen. Die kleinen Smartphone-Touchscreens bergen weniger Platz für Information und das klassische Desktop-Layout ist für sie viel zu breit. Umso wichtiger ist es, dass die engagierte Webdesign Agentur die Bedürfnisse mobiler Kunden beim Design der Webseite berücksichtig.

 

Der Mobile-First-Ansatz im modernen Webdesign

Das A und O ist in diesem Zusammenhang ein responsives Webdesign, das die optimale Darstellung auf allen verschiedenen Endgeräten ermöglicht und das jeweilige Screendesign bei jedem Abruf perfekt und bedarfsgerecht anpasst – auf die Breite des Laptops, die Dimensionen eines Handys oder die eines Tablets. Responsive Webdesign heißt auf Deutsch nichts anderes als „Reaktionsfähige Website“.

Die Entwickler einer Webdesign Agentur bedienen sich bei der Entwicklung einer Homepage so genannter CSS Media Queries im Programmcode. Sie fragen die Eigenschaften des Monitors ab, auf dem die Seiten dargestellt werden sollen und stellen die Inhalte dann perfekt in Höhe und Breite im Hoch- oder Querformat dar.

Da die Schar mobiler Nutzer kontinuierlich zunimmt, stehen die Zeichen der Zeit beim Webdesign auf „Mobile First“. Dieses Begriffspaar bezeichnet einen neuen Denkansatz im Webdesign, bei dem die Darstellung auf mobilen Endgeräten die höchste Priorität bei der Programmierung einer Website besitzt. Dementsprechend soll eine Webseite zuerst für die kleinen Endgeräte optimiert werden. Bisher lag der Fokus des Webdesigns auf der Optimierung der Website für große Bildschirme.

 

Webseite im Corporate Design

Abgesehen davon ist es das A und O, dass die Webdesign Agentur die Webseite im Corporate Design gestaltet. Immerhin ist die Corporate Website ein Einfallstor für den Dialog mit Konsumenten und Kunden. Umso wichtiger ist es, dass sie dem typischen Unternehmens-Erscheinungsbild, der Corporate Identity, entspricht.

Der Hintergrund: Ein Unternehmen, dass sich einheitlich präsentiert, erzielt bei jedem Kontakt mit einem festen oder potenziellen Kunden einen Wiedererkennungseffekt und stärkt so die Bindung an die Marke. Daher sollten auf allen Kommunikations- und Werbemitteln die folgenden Faktoren immer gleich sein:

 

  • Unternehmensfarben
  • Firmenschriftzug
  • Firmensignet
  • Bildsprache

 

Content Management System

Generell besteht eine Webseite aus vielen statischen Inhalten, die von der Webdesign Agentur in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber erstellt und auf den Seiten untergebracht werden. Immer mehr Kunden wollen Teile ihres Auftritts aber selbst gestalten und nach und nach aufbauen. Zum Beispiel spielen Corporate Blogs, mit denen Unternehmen ihre Kunden mit mehrwertigen Inhalten versorgen, eine immer größere Rolle. Damit ein Blog für das Anwenderunternehmen leicht zu steuern ist, ist es relevant, welches

Content Management System (CMS) von der Webdesign Agentur ins Backend der Webseite implementiert wird. Ein Content Management System ist eine Software, die zur schnellen Erstellung und Verwaltung von Inhalten in Form von Texten, Bildern oder Videos auf Webseiten verwendet wird. Weit verbreitet ist zum Beispiel das System WordPress, das sich durch eine fast schon intuitive Bedienbarkeit auszeichnet. Andere gängige Systeme sind:

 

  • Contao
  • Magento
  • Jimdo
  • Joomla
  • Typo3

 

Suchmaschinenoptimierung: Auffindbarkeit auf Google und Co.

Ziel einer Webseite ist es, die Aufmerksamkeit von Kunden auf sich zu ziehen. Dazu muss diese aber auch von der Zielgruppe im Netz gefunden werden. Umso bedeutsamer ist das Thema Suchmaschinenoptimierung oder Search Engine Optimization (SEO). Auch hierbei unterstützt eine Webdesign Agentur. Mit der richtigen Verschlagwortung, den richtigen Beschreibungen und Keywords an den richtigen Stellen sorgt sie dafür, dass die Webseite ihres Kunden zum Beispiel im Ranking der Suchmaschine Google auf den vorderen Plätzen gefunden wird. Dies kann zum Beispiel ein wichtiger Vorteil für eine Karriere Website oder eine Kampagnenwebsite sein.

 

Unterstützung beim Social Media Marketing

Webdesign Agenturen unterstützen ihre Auftraggeber auch mit grundlegenden Funktionen zum Social Media Marketing, also der Vermarktung von Produkten oder Services über die sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Co.

Gerade interessanter Content aus einem Corporate Blog bietet die perfekte Grundlage, um über Social Media mit einem Click oder Fingertipp empfohlen zu werden. Dazu stellt die Webdesign Agentur eine automatische Verknüpfung der Artikel mit allen relevanten Social Media Plattformen her. User, die auf die Seite kommen, können die Texte dann ganz leicht über ihre eigenen Profile teilen.

Fazit: Eine Webdesign Agentur unterstützt in den verschiedensten Bereichen. Mit ihrer Hilfe gelingt Unternehmen der Schritt zu einem seriösen und erfolgreichen Internetauftritt. Übrigens wird ein gut performender Webauftritt nicht nur im Rahmen des Produktmarketings immer relevanter, sondern auch im Personalmarketing. Denn immer mehr Bewerber informieren sich auf Karriereseiten über die Vorzüge eines Arbeitgebers. Es gibt also gute Gründe, auf die Dienste einer erfahrenen Webdesign Agentur zu setzen.