Online Marketing Agentur – Kreation trifft Performance

Was macht eigentlich eine Online Marketing Agentur? Wie arbeitet sie und welche Bereiche deckt sie genau ab? Und ganz wichtig: Wie finden Unternehmen den richtigen Partner im Online Marketing? Online-Marketing gewinnt zunehmend an Bedeutung. Laut dem Statistik-Portal Statista entwickelten sich die Bruttowerbeaufwendungen im Online-Marketing in Deutschland in den Jahren 2007 bis 2016 von 2,8 Prozent auf über 14 Prozent. Tendenz weiter steigend. Die Prognose für 2019 geht von einem Anteil von 18,6 Prozent aus.

Was ist Online-Marketing? Online-Marketing wird auch als Internetmarketing oder Web-Marketing bezeichnet. Es umfasst alle Marketing-Aktionen, die im WWW durchgeführt werden, um eine Marke zu stärken. Das muss nicht nur die Produktmarke betreffen, sondern kann auch im Rahmen des Employer Brandings für die Arbeitgebermarke relevant sein.

 

 

Welche Werbe-Formen gibt es im Online Marketing?

Im Online Marketing haben sich verschiedene Formen durchgesetzt, um auf die Mehrwerte des eigenen Produkts oder der eigenen Unternehmenskultur aufmerksam zu machen. Dazu gehören zum Beispiel:

 

 

Optimierung: Die Optimierung der eigenen Website oder Karriere-Website mit dem Ziel einer maximalen Nutzerfreundlichkeit und einer optimalen Auffindbarkeit in Suchmaschinen. Wichtige Stichworte sind hier: Usability und Search Engine Optimization (SEO).

Display Advertising: Dazu gehört kreativ gestaltete Bannerwerbung auf Partnerseiten

Search Engine Marketing (SEM oder SEA): Suchmaschinenmarketing, wie Search Engine Marketing auf deutsch übersetzt heißt, basiert auf gezielt geschalteter Suchmaschinenwerbung, um potentielle Kunden gezielt auf die Leistungen des Unternehmens aufmerksam zu machen. Die entsprechenden Einträge werden in der Suchergebnisliste von Google auf den ersten Plätzen allerdings als Werbeinhalte angezeigt.

Content Marketing: Im Rahmen des Content Marketings werden Blogs, Videos, Whitepapers, E-books, Grafiken, Fallstudien oder Ratgeber für eine bestimmte Zielgruppe erstellt. Die Inhalte sind mehrwertorientiert und beinhalten nur wenige werbende Elemente wie Banner, die auf die zum Thema passenden Dienstleistungen eines Unternehmens aufmerksam machen.

E-Mail-Marketing: Beim E-Mail-Marketing geht es um den Versand werbender Inhalte per E-Mail. Zum Beispiel in Form eines Newsletters.

Social Media Marketing: Über die Nutzung von Social-Media-Plattformen wie Twitter, Facebook und Google+ werden werbliche Inhalte zum Beispiel in Form von Grafiken, Videos, Blogbeiträgen oder Whitepaper der Zielgruppe zugänglich gemacht.

 

Online Marketing Agenturen: Immer gefragter

Die Bandbreite an Möglichkeiten, die das Online-Marketing inzwischen umfasst, erklärt die wachsende Bedeutung von Online Marketing Agenturen. Für einen gut funktionierenden Marketing-Mix müssen zum Beispiel Texte erstellt, Videos gedreht, Templates für E-Mail-Kampagnen entworfen und Banner gestaltet werden. Viele Inhouse-Marketing-Abteilungen können das aber allein nicht leisten, weil sie dazu personell zu schlecht aufgestellt sind.

Also können sie die vielfältige Klaviatur des Online-Marketings nur mit externer Unterstützung zum Klingen bringen: Mit Hilfe einer Online Marketing Agentur. Mit der richtigen Online Marketing Agentur an ihrer Seite können Marketing-Abteilungen auf ein ergänzendes Werbeteam vertrauen, das über eine Reihe an dezidierten Experten verfügt, die für jeden Kanal die passenden Botschaften in Wort, Bild, Schrift, Ton und Bewegtbild kreieren können.

 

Suchen Sie eine Online Marketing Agentur?. Sprechen Sie mit uns unter 0351/315 40 520 oder per Fommular.


 

Full-Service-Agenturen: Beliebtheit steigt

Dieser so genannte Full-Service-Ansatz überzeugt immer mehr Kunden. Aus gutem Grund: Sie erhalten alles aus einer Hand – vom hochwertigen Content bis hin zur professionell aufgesetzten AdWords-Kampagne. Im besten Fall entwickeln sich zwischen den Inhouse-Experten für fachliche Fragen aus der eigenen Branche und den externen Fachleuten, die die Anforderungen und Spielarten des Online-Marktes aus dem Effeff kennen, perfekt funktionierende Synergien. Man arbeitet Hand in Hand und erzielt so optimale Ergebnisse.

Doch wer eine Online Marketing Agentur für sein Unternehmen sucht, hat die Qual der Wahl. Online Marketing Agenturen gibt es inzwischen wie Sand am Meer und immer weitere Anbieter schießen wie Pilze aus dem Boden. Wie können Unternehmen aus der Vielzahl der Anbieter den perfekten Dienstleister für sich ausmachen? Wichtig: Nicht immer muss es der große Name sein, der zu den besten Ergebnissen führt.

 

Auswahl der passenden Online Marketing Agentur

Auch kleinere Startups oder mittelständische Agenturen haben durchaus das Zeug, Großes zu leisten, wenn sie die richtigen Köpfe unter ihrem Dach vereinen. Wichtig ist vor allem, dass die Chemie mit dem Auftraggeber stimmt und die Ausrichtung der Agentur zu der Ausrichtung des Unternehmens passt, das Unterstützung für sein Online-Marketing sucht.

Um das herauszufinden, ist seitens des Auftraggebers ein wenig Recherche vonnöten. Wer per Stichwortsuche in Google Agenturen gefunden hat, die zum eigenen Produkt- oder Dienstleistungssegment passen, sollte auf deren Homepage nachsehen, welche Services die Agentur konkret anbietet.

 

Angebotsportfolio: Welche Dienstleistungen sollte eine Online Marketing Agentur bieten

Die essentiellsten Angebote einer Online Marketing Agentur sind:

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Suchmaschinenmarketing (SEM)
  • Display-Werbung
  • Social Media Marketing (Social Ads)
  • Content Marketing

 

Über das Produktportfolio lässt sich der Kreis der Online Marketing Agenturen, die zum eigenen Betrieb passen könnten, noch weiter einschränken. Sind drei bis fünf Agenturen ausgemacht, kann telefonisch nachgefasst werden, wie die Online Marketing Agentur ihre Kunden betreut.

 

Welche Fragen vor der Zusammenarbeit geklärt werden sollten

Wichtig dabei ist, die folgenden Fragen zu klären:

  • Gibt es Experten für die verschiedenen Bereiche des Online-Marketings?
  • Hat der Kunde einen persönlichen Ansprechpartner?
  • Handelt es sich um ein Team mit Erfahrung?
  • Stichwort: Agilität. Wird der Kunde transparent in den Projektablauf eingebunden und kann ihn mitsteuern?
  • Welche Tools und Technologien werden eingesetzt?
  • Was sagen bestehende Kunden über die Zusammenarbeit? Gibt es Best Practise Beispiele?
  • Sind die vertraglichen Bedingungen transparent und fair?

 

Die finale Auswahl: Der Pitch

Kommen nach dieser Recherche noch immer mehrere Partner infrage, kann die beste Online Marketing Agentur über einen Pitch ausgewählt werden. In einem Pitch treten Agenturen vor einem potentiellen Kunden gegeneinander an, um den Kunden zu überzeugen und Aufträge zu gewinnen.

Zum Beispiel bei einem Elevator Pitch, bei dem die Online Marketing Agentur innerhalb von 30 Sekunden ihre Kampagnenidee präsentiert, um den potenziellen Auftraggeber davon zu überzeugen. In der Regel geben Auftraggeber Online Marketing Agenturen beim Pitch aber ein bisschen mehr Zeit. Dann kann eine Präsentation bis zu einer Stunde dauern, manchmal gibt es auch einen begleitenden Workshop, um gemeinsam eine Idee zu verfeinern. So kann die Kampagnenidee intensiv vorgestellt werden.