Zurück zum Glossar

Kampagnenmanagement – Planung, Entwicklung und Konzeption

Das Kampagnenmanagement bezeichnet alle Schritte der Planung, Entwicklung und Konzeption sowie der Durchführung und Überwachung von Werbekampagnen. Die effiziente und transparente Darstellung einer Kampagne ist ohne das entsprechende Management von der Vorbereitung über das Monitoring nach der Veröffentlichung nicht möglich. Dabei spielt die richtige Strategie eine übergeordnete Rolle und entscheidet maßgeblich darüber, wie erfolgreich und wirtschaftlich effizient die Kampagne ist.

Das Kampagnenmanagement basiert auf einem ineinander übergehenden Zyklus, der alle Maßnahmen auf theoretischer und praktischer Ebene zusammenfasst und einen gesamtheitlichen Workflow ermöglicht. Die Wortbedeutung setzt sich aus den Bedeutungsschwerpunkten der Kampagne und des Managements zusammen. Das heißt im Konkreten, dass Sie Ihre Werbeanzeige managen und dabei ineinander übergreifende Prozesse vornehmen müssen.

 

 

Beispiele und Anwendungsgebiete

Vorwiegend hat das Kampagnenmanagement im Online- und Offline Marketing Bedeutung. Aber auch in der Pressearbeit und in der SEO gehen Sie nach dem gleichen Prinzip vor. Sie möchten eine Werbekampagne veröffentlichen und überlegen, welche Inhalte und welche Darstellung Aufmerksamkeit erzeugen und wie Sie Ihre Zielgruppe ansprechen können? Dann beginnen Sie in erster Linie damit, ein Kampagnenmanagement aufzubauen und die Theorie vor die Praxis zu stellen. Sie haben eine Idee. Daraus erstellen Sie ein Konzept, das alle Faktoren der Planung zum Budget, zur Reichweite und zur gewünschten Werbewirkung beinhaltet.

Im Anschluss nehmen Sie die Maßnahmen der Durchführung vor und veröffentlichen die Kampagne. Ein gutes Kampagnenmanagement sieht vor, dass Sie die Ergebnisse in regelmäßigen Abständen überprüfen und sich nicht allein auf den Erfolg nach Umsatz verlassen. Ein wichtiger Punkt im Kampagnenmanagement ist das Monitoring, das Änderungen der Kampagne in Echtzeit ermöglicht und zum Beispiel weniger wichtige Keywords ausschließen lässt. Kampagnenmanagement wird überall dort zum stabilen Fundament, wo Artikel oder Bildkampagnen zu werblichen beziehungsweise bekanntmachenden informierenden Zwecken erstellt werden.

 

Bausteine und Inhalte

Wenn Sie über Kampagnenmanagement nachdenken, sollten Sie sich zu den einzelnen Bausteinen und dem Inhalt der Aufgabe informieren. Dabei liegt der Zyklus einer Kampagne zugrunde und gibt selbstredend Auskunft über alle Teilaufgaben im Kampagnenmanagement. Am Anfang steht die Planung, der als zweiter Baustein die Priorisierung folgt. Auf dieser wiederum bauen die durchzuführenden Aufgaben der Kampagnenentwicklung und -Erstellung auf. Erst jetzt erfolgt die eigentliche Durchführung als erster praktischer Schritt.

Doch auch damit ist noch nicht der letzte Baustein verwendet, denn nun gelangt das Monitoring zur Prüfung der Reaktionen auf die Agenda. Wie nimmt die Zielgruppe die Kampagne auf und welche Wirkung wird erreicht? Diese Faktoren ziehen wiederum neue Maßnahmen nach sich, sollten zum Beispiel gewählte Keywords nicht so gut ranken wie erhofft. Das Kampagnenmanagement ist ein Produkt verschiedener Bausteine, die nur in ihrer Gesamtheit für erfolgreiche Kampagnen und damit für die angestrebte Werbewirkung sorgen.

 

Entwicklung & Vorgehensweise

Beim Kampagnenmanagement sollten Sie einer strikten Vorgabe zur Vorgehensweise folgen. An erster und wichtigster Stelle steht dabei die Zielgruppe, die mit der Werbekampagne erreicht werden soll. Somit ist es Ihr primäres Ziel, deren Bedürfnisse, Ansprüche und Suchverhalten zu analysieren. Die Analyse gehört zur Vorbereitung und ist ein Bestandteil der Maßnahmen, die vor der eigentlichen Planung durchgeführt werden. Anhand der Ergebnisse können Sie eine Kampagne nach Maß entwickeln und sich dabei auf alle analytischen Faktoren der Zielgruppe konzentrieren.

Eine Analyse der Mitbewerber in Ihrer Branche ist ebenfalls ratsam und schließt aus, dass Sie Duplicate Content abliefern und den wichtigsten Aspekt – die Einzigartigkeit der Kampagne – außen vorlassen. Das Kampagnenmanagement wird auch von einer Werbeagentur übernommen und basiert auf einer Richtlinie, die für alle Mitarbeiter im Team schriftlich fixiert wird. Nur so ist eine umfassende Orientierung an allen ermittelten Gesichtspunkten und Anforderungen an die Kampagne möglich. In der Überprüfung der Werbewirksamkeit gelten die gleichen Regularien.

 

Fazit & Zusammenfassung

Von Anfang an perfekt gemanagte Kampagnen sind in ihrer Wirkung effektiver als Werbekampagnen, die ohne entsprechendes Management erstellt werden. Alle Prozesse in der Entwicklung und Durchführung einer Kampagne sind von gleich wichtiger Bedeutung. Das Kampagnenmanagement setzt voraus, dass Sie eine Strategie entwickeln und dieser in allen aufeinander folgenden Prozessen folgen. Letztendlich ist ein professionelles und umfassendes Kampagnenmanagement der Garant für eine erfolgreiche Werbemaßnahme, deren Erfolgsfaktor Sie per Monitoring prüfen.

Die Veröffentlichung einer Werbekampagne ist nur ein Schritt auf dem Weg zum Erfolg und Ihrer Sichtbarkeit. Die Wünsche und Ansprüche des Kunden, aber auch der richtige Zeitpunkt der Veröffentlichung leisten einen Beitrag zur Akzeptanz der Kampagne und zu ihrer Werbewirkung. Das Kampagnenmanagement regelt alle theoretischen und praktisch durchzuführenden Maßnahmen einer werbewirksamen Kampagne.