Zurück zum Glossar

Facebook Job Ads

 

 

 

Was sind Facebook Job Ads?

Facebook Job Ads sind eine Form des Online-Recruiting, bei der das soziale Netzwerk Facebook genutzt wird, um Stellenanzeigen zu veröffentlichen. Angesichts der riesigen Anzahl von Facebook-Nutzern stellen die Job Ads ein hilfreiches Tool dar, um aus dem unübersichtlichen Talentpool effektiv zu schöpfen. Geeignete Kandidaten können schnell erreicht werden, auch dank der zur Verfügung stehenden Targeting Tools. Die Stellenanzeigen können auf spezifische Zielgruppen eingestellt werden, wodurch Streuverluste verringert werden. Die Informationen und gewünschten Qualifikationen werden aus der Anzeige ermittelt und analysiert. Anhand dieser Daten werden Facebook User identifiziert, die zu dem beschrieben Profil passen. Daraufhin wird ein Facebook Post erstellt, der die wichtigsten Angaben aus der Anzeige beinhaltet. Dieser erscheint schließlich in den Timelines der geeigneten Kandidaten und wird dadurch in den Lesefluss integriert. Allein in Deutschland ergibt sich durch Facebook Job Ads für Unternehmen die Möglichkeit, über 25 Millionen Menschen zu erreichen.

 

Wie setzt man Facebook Job Ads ein?

Um Facebook Job Ads effektiv einzusetzen empfiehlt es sich zunächst, für jede offene Stelle eine Anzeige zu entwickeln. Dazu bietet Facebook die Möglichkeit, aus verschiedenen Zielstellungen auszuwählen oder entsprechende Experten im HR Consulting einzusetzen. Je nach Zielsetzung passt Facebook die jeweilige Stellenanzeige an, damit diese die optimale Wirkung erzielt. Wichtig ist auch die Wahl eines passenden Bildes für die Anzeige. Dieses sollte die Unternehmenskultur widerspiegeln oder die Verantwortung, welche die ausgeschriebene Position mit sich bringt. Als letzten Schritt bei der Erstellung der Job Ad geht es darum, eine gute Stellenbeschreibung zu verfassen. Diese kann auch durch ein Video ergänzt oder ersetzt werden. Im nächsten Schritt werden die idealen Kandidaten anvisiert. Facebook ermöglicht es eine Zielgruppe auszuwählen, für die die Stellenanzeige zugänglich gemacht wird.

Einige Kriterien für die Auswahl sind die Region, bisherige Arbeitsplätze, Bildungsniveau, Sprachkenntnisse, Interessen und die Verbindung zu der firmeneigenen Facebookseite. Im dritten Schritt muss das Unternehmen eine Entscheidung darüber treffen, wohin die Kandidaten weitergeleitet werden, in deren Timeline die Anzeige erschienen ist. Damit diese nicht die Plattform wechseln müssen, ist es empfehlenswert, sie auf die Firmenseite auf Facebook weiterzuleiten. Es ist aber auch möglich, einen Link zu der Unternehmenswebseite oder der Karriere-Seite einzufügen. Idealerweise führt sie dieser zu der Möglichkeit, direkt eine Bewerbung auszufüllen. Eine dritte Möglichkeit ist es, eine E-Mail-Adresse anzufügen, an die der Kandidat seine Bewerbung schicken kann. Das Risiko hierbei liegt allerdings darin, zu viele Mails zu erhalten, sollte die Stellenanzeige viral werden.

 

Wer kann Facebook Job Ads nutzen?

Facebook Job Ads können von jedem Unternehmen genutzt werden, dass nach passenden Mitarbeitern für eine vakante Stelle sucht. Voraussetzung hierfür ist, Verantwortliche zu delegieren, die das Recruiting über Facebook in die Hand nehmen. Unternehmen, die auf Facebook nach neuen Arbeitnehmern suchen wollen, sollten bereits über eine eigene Seite auf der Plattform verfügen. So haben Kandidaten die Möglichkeit, das Unternehmen kennenzulernen ohne die Plattform verlassen zu müssen. Auch bereits etablierte Online-Jobbörsen können Facebook Job Ads für sich nutzen, indem sie ihren Kunden anbieten, parallel zu ihrem Portal die Anzeigen auch auf Facebook zu schalten. Damit ist es ihnen möglich, die Innovation des sozialen Netzwerks zu nutzen, anstatt Kunden an Facebook zu verlieren. Ähnlich geht auch Google for Jobs vor.

 

Welche Beispiele gibt es für Facebook Job Ads?

Während die Option der Facebook Job Ads in den USA schon länger angeboten wird, ist sie in Deutschland erst seit kurzem in Betrieb. Das erste Job-Portal, dass sich die Möglichkeit der Facebook Job Ads in Deutschland zu Nutze gemacht hat, ist Monster. Die Plattform bietet seinen Kunden die Möglichkeit, Stellenanzeigen gleichzeitig auf der Webseite und auf Facebook zu veröffentlichen. Der Aufbau der in den Timelines erscheinenden Anzeige unterliegt den Richtlinien von Facebook und kann vom Arbeitgeber selbst nur durch Foto und Text gestaltet werden. Gelangt ein Interessent über einen Klick auf die Anzeige zur Facebook-Seite des Unternehmens, besteht dort die Möglichkeit, die Job Ad durch ein Video und Hashtags zu ergänzen.