Werbung in Gesamtschulen – Der Überblick

In Deutschland besuchen rund 800.000 Schüler eine Gesamtschule. Dabei unterscheidet sich besonders diese Schulform in den einzelnen Bundesländern enorm. Als Beispiel sei hier Sachsen erwähnt, welches die Gesamtschule in Form von Mittelschulen anbietet.

 

Daten & Statistiken Gesamtschulen


Schulen

3.234 Gesamtschulen

Schüler

1.243.425 Schüler/innen

Lehrer

108.304 Lehrer/innen

 

Mehrere Studien haben bewiesen, dass die Leistung in einer Gesamtschule besonders stark auf die soziale Herkunft der Schüler zurückzuführen ist. Dabei ist die Grundidee der Gesamtschule wirklich gut: Nach der Grundschule finden sich Schüler aller Bildungsschichten in der Gesamtschule zusammen. Jedem Schüler bleibt zu jeder Zeit die Möglichkeit, den höchsten Schulabschluss (das Abitur) zu erreichen. Beispielsweise kann ein Schüler sehr schlecht in Mathe sein, jedoch zu den Leistungsträgern in Deutsch gehören. Auf diese Bedürfnisse soll die Gesamtschule eingehen.

 

Gesamtschulen & Ausbildungsmarketing

Viele Unternehmen suchen zukünftige Fachkräfte für ihre Ausbildungsplätze. Der Trend dahin, dass immer mehr Gymnasiasten auch für nicht akademische Karrierewege gesucht werden, ist in Deutschland besonders stark. Der Wunsch der Personaler nach sehr guten Azubis ist jedoch auch verständlich. Die Sicht der Personaler ist leider allzu oft, dass das Mindestmaß der Realschulabschluss ist. Die Gesamtschulen bilden hier ein gesondertes Feld und sind deswegen weniger umworben. Viele Personaler scheuen die Differenzierung der Schüler auf Gesamtschulen. Dabei gibt es Strategien und Wege, wie man die besten Köpfe bereits frühzeitig an sich bindet.

 

Handlungsideen

  • Beginnen Sie frühzeitig mit der Werbung in Gesamtschulen. Die Zielgruppe sollte idealerweise in Klasse 8 oder 9 angesetzt werden.
  • Entwicklung von Online-Assessments
  • Halten Sie die Kommunikationsmittel offen – schließen Sie keine Bewerber durch zu eindeutige Bezeichnung (z. B. Mindestanforderungen Abitur) aus. Besonders in Gesamtschulen verspielen Sie damit viele gute Chancen
  • Suchen Sie aktiv Kontakt zu den Schulen und bieten Sie Veranstaltungen an. Lernen Sie die Schüler der letzten beiden Jahrgangsstufen kennen und bewerten Sie die Qualität der Schule somit besser
  • Nutzen Sie das Influencer Marketing zur Steigerung der Kontakte
  • Laden Sie zum Praktikum ein. Viele Schüler einer Gesamtschule verfügen über ein sehr ausgeprägtes Wissen in einzelnen Fachgebieten. Das erkennt man aber nur im persönlichen Kennenlernen

Suchen Sie Beratung zum Thema Werbung an Gesamtschulen? Kontaktieren Sie uns.