Influencer Marketing Agentur – Reichweite mit Social Media Stars

Als Influencer Marketing Agentur unterstützen wir Sie in allen Phasen der Kampagnenentwicklung. Wir entwickeln authentische Ideen, wählen die passenden Influencer aus, führen die Kampagnen durch und kümmern uns um das Controlling & Monitoring. Wir sind Experten von sozialen Netzwerken und kennen eine Vielzahl erfolgreicher Wege im Influencer Marketing.

 

Top 20 YouTuberInnen in Deutschland

RankNameAbonnentenVideo-Aufrufe
1Gronkh4,1 Mio.1100 Mio.
2BibisBeautyPalace3,4 Mio.860 Mio.
3ApeCrime3.3 Mio.706 Mio.
4YTITTY3.1 Mio.746 Mio.
5LeFloid2,9 Mio.473 Mio.
6Dagi Bee2,8 Mio.524 Mio.
7Dner2,7 Mio.891 Mio.
8DieAussenseiter2,4 Mio.569 Mio.
9Julien Bam2,4 Mio.323 Mio.
10iBlali2,3 Mio.385 Mio.
11Simon Desue2,3 Mio.281 Mio.
12Julienco2,1 Mio.235 Mio.
13DieLochis2,0 Mio.604 Mio.
14PietSmiet2,0 Mio.1500 Mio.
15ungespielt1,9 Mio.452 Mio.
16Sarazar1,9 Mio.467 Mio.
17ConCrafter | LUCA1,7 Mio.499 Mio.
18Freshtorge1,7 Mio.388 Mio.
19Shirin David1,6 Mio.112 Mio.
20rewinside1,6 Mio.445 Mio.

Top 20 Instagram-Accounts in Deutschland

RankInfluencerAbonnentenChannel-Name
1Toni Kroos8,1 Mio.toni.kr8s
2 Mesut Özil7,9 Mio.m10_official
3 Mario Götze6,4 Mio.gotzemario
4 Bibi3,8 Mio.bibisbeautypalace
5 Marco Reus3,5 Mio.marcinho11
6 Dagi Bee3,5 Mio.dagibee
7 Jerome Boateng3,3 Mio.jeromeboateng
8 Heidi Klum2,9 Mio.heidiklum
9Julian2,8 Mio.julienco_
10 Melina Sophie2,7 Mio.melinasophie
11 Lukas Podolski2,6 Mio.poldi_official
12 Paola Maria2,4 Mio.paola
13Pamela Reif2,3 Mio.pamela_rf
14Julian Bam2,3 Mio.julienbam
15 Dner2,2 Mio.felixvonderladen
16 Stefanie Giesinger2,0 Mio.stefaniegiesinger
17 Liont1,9 Mio.lionttv
18 Unge1,8 Mio.unge
19 Taddl Tjarks1,3 Mio.taddl
20 FashionHippieLoves0,9 Mio.fashionhippieloves

 

Definition Influencer Marketing

Influencer Marketing setzt sich aus den zwei englischen Wörtern influence (zu beeinflussen) und Marketing (Werbung) zusammen. Es definiert die Verbreitung einer Botschaft (z. B. Kampagne, Marke, Idee, politische Meinung etc.) über reichweitenstarke Personen (die Meinungsmacher) oder Netzwerke. Dabei definiert der Begriff nicht, um welche Personengruppen oder Netzwerke es sich handelt. Er gibt nur vor, dass der Einfluss dieser Menschen auf andere Personengruppen sehr stark sein muss. Social Media spielt dabei dennoch eine übergeordnete Rolle. Seit den Jahren 2013 bis 2015 gewinnt das Thema immer mehr an Bedeutung innerhalb der Marketingplanung.

Den Fachbegriff verbinden viele Menschen automatisch mit dem Video-Portal YouTube. Ausgehend von der großen Reichweite und einer der enormen Sympathie vieler YouTuber als Person ist dieser Rückschluss auch teilweise richtig. Dennoch erstreckt sich diese Werbeform weit über Videostreaming im Social Media hinaus und gilt heutzutage als eine erfolgreiche Abwandlung des Content Marketing – auch via Facebook, Twitter und Snapchat.

In der Praxis können diese richtigen Influencer alle Personen (digital und analog) mit hoher Reichweite sein, welche für die Verbreitung von Inhalten in sehr klar abgesteckten Zielgruppen sorgen und damit die Markenbekanntheit eines Produkts oder einer Kampagne steigern. Video-Blogger dienen hier als Best-Case, da sie meist über Millionen von Fans auf ihren Kanälen verfügen und durch ein sehr engmaschiges Themengebiet eine klar definierte Zielgruppe bedienen. Dennoch sind auch Journalisten, Künstler und Blogger geeignet.

Eine ausgewogene Marketingstrategie zeichnet sich gerade durch den variablen Einsatz von verschiedenen Rezipienten und einer gesunden Form der Influencer Relations aus. Die Inhalte sollten den Nutzer überzeugen.

 

Beispiele mit Influencern

 

BibisBeautyPalace für den Konzern Neckermann

Bullshit TV für LSI – Germany GmbH (BIFI)

 

Im Alltag finden sich viele Beispiele für Influencer Marketing. Im kleinen Kreis sind es meist Meinungsführer und tatsächliche Experten für verschiedene Fachgebiete. Im weiteren Umfeld finden sich einflussreiche Personen zum Beispiel in der Schule als Lehrer oder in Vereinen als Vereinsführer. Aber auch in der Wirtschaft und Politik gibt es ein weites Feld an Meinungsführern. Manche arbeiten dabei eher im Hintergrund, manche ganz öffentlichkeitswirksam auf der großen Bühne.

Mit YouTube ziehen diese Influencer nun auch direkt in die Zimmer der Jugendlichen ein. Mit sehr durchdachten und klugen Kampagnen und Themen schaffen es Unternehmen Jugendliche für ihre Produkte zu begeistern. Dabei dienen Produkt-Tests oder das sogenannte Product-Placement als wichtige Hilfsmittel. Jugendliche werden gezielt mit Informationen zu den Produkten versorgt und erkennen diese Werbung manchmal nicht. Schleichwerbung ist ein großes Problem in den digitalen Medien und wird von seriösen Agenturen auch nicht eingesetzt. Vielmehr geht es guten Agenturen um die Kommunikation mit der Zielgruppe auf Augenhöhe.

Selbst in der Welt des Sports oder der Filmbranche gehört Influencer Marketing zum täglichen Geschäft. Fußball-Stars verbreiten über ihre Netzwerke Werbebotschaften, Schauspielerinnen werben aktiv für Produkte und Politiker setzen ihren Namen manchmal für gute oder auch fragwürdige Kampagnen ein. Große Marken und Marketer führen umfangreiche Listen und investieren viel Zeit und Geld in Blogger Relations und Influencer Relations.

Der Unterschied zum Jugendmarketing ist, dass diese Beeinflussung unter Erwachsenen seitens des Influencers weitestgehend akzeptiert und geduldet wird. Mitunter werden die Zuschauer selbst Teil der Werbekampagne (z. B. bei Gewinnspielen, Empfehlungen, Pingback etc.) und tragen so zum Erfolg eines Produkts bzw. einer Werbebotschaft bei. So antworten die Zuschauer direkt mit eigenen Videos, einem Artikel oder empfehlen das Produkt im Freundeskreis. Das Vertrauen der Community spielt dabei eine große Rolle.

Neue Trends in in diesem Bereich sind vor allem Influencer-Suchmaschinen wie Influma oder die influencerdb. Dabei nutzen Unternehmen das Wissen und die Datenbanken großer Netzwerke für die eigene Recherche. Der Nutzen von solchen Suchmaschinen hat sich – zumindest im Onlinemarketing – noch nicht bewährt.

Ein weiteres Positiv-Beispiel liefert Mercedes Benz ab. Der bekannte (und reichweitenstarke) Fotograf Theron Humphrey wurde gewonnen und lichtete für das Modell GLA mehrere tolle Bilder ab. Natürlich immer mit seinem Hund Maddie. Die Kampagne #GLApacked wurde über Twitter, Facebook und vor allem Instagram ausgespielt. Der Erfolg für Mercedes ist nicht zu übersehen.

 

 

YouTube: Meinungsführer über soziale Netzwerke

YouTube bietet für Unternehmen eine besondere Position. Es ermöglicht den Kontakt zu Millionen von jungen Menschen. Im Gegensatz zu den klassischen Werbeschaltungen bietet die Platzierung von Werbebotschaften in YouTube-Videos jedoch einen entscheidenden Vorteil: die Reputation überträgt sich auf das Produkt. Wenn also ein Kosmetik-Hersteller für neues Make-Up über eine bekannte Vloggerin wirbt, erreicht dieser Hersteller einen ganz anderen Kaufimpuls bei den Jugendlichen, als wenn er über bekannte Kanäle werben würde. Der Hersteller steigert die Aufmerksamkeit und profitiert von der Reputation und dem dazugehörigen Storytelling. Gerade junge Menschen Lesen immer weniger längere Beiträge – Videos optimieren also gut die direkte Ansprache dieser Zielgruppe.

Ähnlich verhält es sich bei anderen Produkten oder auch Kampagnen. Wichtig ist nur die klare Abgrenzung zwischen dem eigentlichen Inhalt und Paid Content. Erst durch diese Abgrenzung entsteht eine seriöse und rechtlich einwandfreie Werbekampagne, welche sich auch durch Tools wie Fanpage Karma messen lassen. Hier erkennt man auch recht schnell, dass es im Social Media Marketing nicht nur um Shares, Follower oder Likes geht, sondern um die tatsächliche Reichweite (gemessen z.B. auch am Umsatz) und eine nachhaltige Optimierung der Unternehmenskommunikation. Die Glaubwürdigkeit des influencers mit der Zielgruppe sorgt letztlich für eine Identifizierung mit der Kampagne oder dem Produkt.

Unterstützung erfährt diese Disziplin durch klassische Formen von Public Relations, Affiliate Marketing und Media Monitoring.

 

Der Nutzen im Personalmarketing

Im Personalmarketing eröffnen wir Ihnen als Influencer Marketing Agentur weitreichende Chancen. Mit Hilfe von Influencern lassen sich Personalkampagnen oft schneller, effektiver und authentischer an die gewünschte Zielgruppe bringen. Dabei geht es vordergründig nicht nur um die Nachwuchsbeschaffung, sondern auch um die klassische Personalwerbung für Professionals.

Mit der Unterstützung bekannter Personen können Arbeitgebermarken einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden. Die Form der Präsentation ist dabei vielfältig und erfordert ein hohes Maß an Kreativität und planerischen Verständnis.

Dank unserer Netzwerke und langjähriger Kontakte gelingt es uns durch Influencer Marketing Employer-Brands aufzubauen. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass auch diese Maßnahmen nur als Teil eines Gesamtkonzeptes funktionieren. Unsere Zusammenarbeit mit den verschiedenen Stars der Branche bietet dabei für Unternehmen eine großartige Chance im Onlinemarketing. Offene Jobangebote oder unbesetzte Stellen für die jüngere Zielgruppe lassen sich somit deutlich effektiver bewerben.

In den sozialen Netzwerken arbeiten wir intensiv auf allen Kanälen. So können wir effektiv Fragen unserer Nutzer beantworten und die Kommunikation mit der Zielgruppe ausbauen. Für unsere Kunden suchen wir aktiv nach dem wirklich passenden Influencern, Blog oder den besten Twitter-Accounts.

 

Instagram & Snapchat: Newcomer erobern den Markt

Instagram und Snapchat gehören zu den (leider zu unrecht) vernachlässigten Netzwerken für Influencer Marketing. Besonders die Bilder-Plattform Instagram überzeugt durch starke Channels, viel Authentizität und eine enorme Reichweite durch tolle Instagram Influencer. Fußballer, Models, YouTuber und Mode-Blogger tummeln sich auf der Plattform und verbreiten Ihre Werbebotschaft gezielt an ihre Fans. Dabei spiegelt sich das Nutzerverhalten der Videoplattformen teilweise auch hier. Stars wie Bibi oder Dagi Bee tummeln sich neben Lukas Podolski und Mario Götze. Mit Hilfe von Instagram Marketing und einem professionellen Community Management unterstützen wir Sie langfristig. Auch bei der Entwicklung Ihres Instagram Account in diesen Social Media Kanälen.

 

 

Snaps hingegen bleiben den meisten Werbetreibenden ein Rätsel. Gerade dieser Channel lohnt sich enorm. Dank der Live-Funktion sind nicht nur Themen in der Personalwerbung denkbar. Auch das klassische Produktmarketing kann davon profitieren. So sind Produkttests, Channel-Übernahmen oder auch ganze Stories denkbar. Bei Snapchat gilt es aber die Spreu vom Weizen zu trennen. Auch wenn viele bekannte Namen den Dienst nutzen finden sich darunter auch sehr zweifelhafte User. Das ist dann wohl der Preis des geschlossenen Systems.

 

Facebook, Twitter und Co: Unternehmenskommunikation

Twitter, Facebook und andere große soziale Netzwerke gehören mindestens genauso zur Marketing-Strategie wie YouTube und Instagram. Facebook bietet eine Vielzahl von verschiedenen Influencern aus ganz unterschiedlichen Branchen an. Dabei agieren diese Personen meist aus einem bunten Mix aus Videos, Fotos und Text. Anders als zum Beispiel bei Video-Portalen erreichen jedoch nicht alle Beiträge auch alle User. Facebook drosselt die Reichweite bzw. der Algorithmus verhindert in vielen Fällen die Auslieferung an alle User. Mit Hilfe von Facebook Ads kann man dieses Problem jedoch leicht lösen.

Twitter hingegen gilt als die seriöseste Plattform im Social Web. Viele Journalisten, Blogger und Marketing-Unternehmen sind hier vertreten. Dank der Seriosität verfügen die Twitter-Influencer auch über eine hohe Glaubwürdigkeit innerhalb ihrer Community. Gesponserte Tweets gehören jedoch genau so zum alltäglichen Online-Marketing und Social Media Mix wie großangelegte Kampagnen über mehrere Twitter-User.

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen bieten Portale wie Wikipedia oder die Karrierebibel, welche das Thema eher wissenschaftlich behandeln. Entsprechende Artikel sind dennoch sehr lesenswert und informativ. Über Messen wie die Inreach können sich interessierte Blogger, Meinungsführer und Experten austauschen. Hier treten auch einflussreiche Blogger und bekannte Gesichter wie Daniel Fuchs (aka MAGIC_FOX) auf und berichten vom täglichen Arbeitsalltag. Ebenso positiv zu erwähnen ist die Online Marketing Konferenz Bielefeld (omkb), welche 2016 das erste Mal stattfand.

Umfassende Informationen erhalten Leser auch durch Branchenexperten wie Dr. Andreas Bersch, Robert Cialdini oder Agnes Happich von Audi gelten als Vordenker dieser Branche. Aber auch junge Unternehmen und Startups wie klout, traackr und Salt.IRM von Robert Levenhagen ermöglichen viel Platz zur Informationssuche.

 

Unsere Leistungen

Als Influencer Marketing Agentur verfügen wir über langjährige Erfahrungen. Wir bieten:

  • Erstellung von Influencer-Kampagnen
  • Entwicklung maßgeschneiderter Influencer Marketing Kampagnen
  • Auswahl von geeigneten Multiplikatoren über YouTube, Facebook und Instagram, Twitter, Blogs
  • Recruitingfilme über Influencer
  • Entwicklung von innovativen Strategien, Inhalte und Konzepten
  • Tipps zur Optimierung der eigenen Idee inkl. Media & ROI Berechnung
  • Workshops und Keynotes
  • Durchdachtes Media Management
  • Erfahrene Marketing Manager
  • Monitoring & Controlling
  • Performance Marketing & Consulting
  • Recrutainment mit Reichweite
  • Influencer Relations & Blogger Relations – Aufbau von Beziehungen und langfristigen Kooperationen
  • Aufbau von Marken und Brands

Wir verantworten dabei die gesamte Kampagne unserer Kunden oder übernehmen ausgewählte Teilbereiche. Wir arbeiten mit einem großen Influencer Netzwerk und entwickeln eine autonome Strategie für die gewünschte Zielvorgabe. Dabei achten wir streng auf Budgetvorgaben und interne Zielsetzungen. Ihr digitales Marketing erreicht mit uns neue Höhen.